Anwendungsgebiete

Anwendungsgebiete

Die Anwendungsgebiete der Tierphysiotherapie sind sehr vielseitig. Die wichtigsten finden Sie hier aufgeführt. Die zugehörigen Behandlungsmöglichkeiten finden Sie unter Therapieangebot.

Muskel- und Skeletterkrankungen:

  • Arthrose
  • OCD (Osteochondrosis dissecans)
  • HD (Hüftgelenksdysplasie)
  • ED (Ellenbogendysplasie)
    IPA (Isolierter Processus Anconaeus)
    FPC (Fragmentierter Processus Coronoideus)
    OCD am Ellenbogengelenk
  • Kreuzbandriss / Meniskusschaden
  • Patellaluxation
  • Tendinitis / Tendovaginitis (Sehnenerkrankungen)
  • Frakturen (Knochenbrüche)
  • Verletzungen von Sehnen und Bändern
  • Muskelatrophie (Muskelschwund)
  • Muskelkontraktur (Muskelverkürzungen)
  • Muskelruptur (Muskelrisse)
  • Muskelverspannungen
  • Morbus Perthes / Legg Calve Perthes
  • Luxationen
  • Wirbelsäulenerkrankungen

Neurologische Erkrankungen:

  • Bandscheibenvorfall
  • Cauda Equina Kompressionssyndrom
  • Spondylose (Spondylopathia deformans), Spondylarthrose
  • Canine Wobbler Syndrom (Kompressionssyndrom der unteren Halswirbelsäule)
  • Koordinationsstörungen, Ataxien
  • Lähmungen
  • Kippfenster-Syndrom bei Katzen

Sonstiges:

  • Narben
  • Ödeme
  • Altersbeschwerden, degenerative Erkrankungen
  • Prävention
  • Konditionstraining
  • Muskelaufbau
  • Gewichtsreduktion
  • Wellness